Startseite

Vernetzung der Regionalmuseen in der Lipizzanerheimat

Vernetzung der Regionalmuseen in der Lipizzanerheimat

Die „Lipizzanerheimat“ besitzt eine vielfältige – aber zumeist nur dem regionalen, sowie fachspezifisch interessierten Publikum bekannte – Museumslandschaft.

Mit dem Projekt „Vernetzung der Regionalmuseen“ der Leader Aktionsgruppe Lipizzanerheimat (LAG) erfolgt eine stärkere Kooperation der Museen untereinander, sowie ein gemeinsames Marketing nach außen, sodass auch die kleineren Museen und Sammlungen, die zum Teil wahre Schätze beinhalten und sowohl in der Region, als auch bei den Gästen noch sehr wenig bekannt sind, vor den Vorhang geholt werden. Damit wird auch ein Beitrag zum Erhalt des regionalen, kulturellen Erbes für künftige Generationen geleistet.

Begleitend zum Folder und zur Homepage www.lipizzanerheimat-museum.at als gemeinsame Marketingmaßnahmen, gibt es im Rahmen des Projektes immer wieder regionale Aktionstage zu speziellen Themenschwerpunkten, um die regionale Bevölkerung, sowie auch Gäste von nah und fern für die Themen der Museen zu begeistern und sie aktiv in das Programm einzubinden. Für die wissenschaftliche Leitung des Projektes konnte Prof. Mag. Dr. Ernst Lasnik gewonnen werden. Die Projektumsetzung wurde durch eine LEADER Förderung ermöglicht. LEADER wird in der Steiermark über das Regionalressort des Landes als programmverantwortliche Landesstelle umgesetzt.

Die Eigenmittel zur Umsetzung des Projektes wurden vom TV Lipizzanerheimat und vom Regionalen Projektfonds der Gemeinden des Bezirkes Voitsberg aufgebracht, wofür LEADER-Obmann LAbg. Erwin Dirnberger und LEADER-Managerin Mag.a Dr.in Elfriede Pfeifenberger, Herrn Bgm. Ernst Meixner, als stellvertretenden Vorsitzenden der Bürgermeisterkonferenz und Herrn Ing. Adi Kern, als Obmann vom TV Lipizzanerheimat, sehr herzlich danken.

Museen der Lipizzanerheimat